Aktuell

MHP RIESEN Ludwigsburg kooperieren mit KIT SC GEQUOS

Center Eyke Prahst läuft für den ProB-Aufsteiger auf

Die KIT SC GEQUOS sind ab sofort offizieller Kooperationspartner des letztjährigen easyCredit BBL-Viertelfinalisten MHP RIESEN Ludwigsburg. Bei den Karlsruhern sollen Nachwuchstalente des Traditionsvereins aus der Barockstadt Erfahrung und Spielzeit sammeln. Gleichzeitig haben sie beim College-Projekt am KIT die Gelegenheit, sich mit einem Studium ein zweites Standbein aufzubauen. Als Erster wird Center Eyke Prahst diese Gelegenheit nutzen. Die 2,08 Meter große Nachwuchshoffnung wird in der neuen Saison mit einer Doppellizenz bei den GEQUOS trainieren und spielen.

„Die Kooperation mit Karlsruhe ist sehr positiv für unser Programm und eröffnet unseren Nachwuchsspielern neue Möglichkeiten in der Pro B. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Zoran Seatovic und seinem Team bei den KIT SC GEQUOS“, so John Patrick, Head Coach der MHP RIESEN Ludwigsburg.

„Wir stehen mit Ludwigsburg seit Jahren in gutem Kontakt. Ich freue mich sehr, dass nun eine offizielle Kooperation daraus geworden ist“, sagt GEQUOS-Manager Seatovic. Durch den ProB-Aufsteiger KIT SC GEQUOS gewinnt das Ludwigsburger Programm einen weiteren wichtigen Baustein zur Entwicklung der Talente. „Die Porsche BBA ist ein hervorragendes Nachwuchsprogramm. Und gerade für diese Talente ist es wichtig, auf hohem Niveau Spielzeit zu sammeln, davon profitieren beide Seiten“, sagt Seatovic.

Erster Spieler mit Doppellizenz wird Eyke Prahst. Der 20 Jahre alte Center steht seit einem Jahr im Ludwigsburger Profikader und durchlief davor vier Jahre lang die Porsche Basketball-Akademie. In seinem letzten Jahr in der U19 Bundesliga (NBBL) markierte er durchschnittlich ein Double-Double (16,5 Punkte, 10,1 Rebounds ) und verzeichnete zudem in der Regionalliga 16,2 Punkte pro Spiel. In der vergangenen Spielzeit wurde er im November durch eine schwere Knieverletzung (Kreuzbandriss) ausgebremst. Nach erfolgreicher OP in der Sportklinik Stuttgart befindet sich der 20-Jährige aktuell im Aufbautraining und will zur kommenden Saison im Dress der GEQUOS wieder voll angreifen.

Foto: Johannes Roth

Saisonvorbereitung startet Anfang August

Am 10. August starten die MHP RIESEN Ludwigsburg in die Vorbereitungsphase zur Saison 2017/2018.  Insgesamt neun Testpartien stehen auf dem Programm. Highlight der Vorbereitung ist das „Porsche BBA Season Opening“ am 9. September in der Rundsporthalle.

Die MHP RIESEN testen gegen Teams aus der Pro A, easyCredit BBL und Belgien: PS Lions Karlsruhe (17.8.), s.Oliver Würzburg (25.8.), Proximus Spirou Charleroi (26.8.), Team Urspring (29.8.), WALTER Tigers Tübingen (1.9.), Hebeisen White Wings Hanau (3.9.), Falcons Nürnberg (11.9.), Leuven Bears (13.9.). Der Testspielgegner beim Porsche BBA Season Opening wird noch benannt. Informationen zu Tip-Off Zeiten und welche Partien öffentlich sein werden, folgen nach exakter Terminierung.

Das erste Pflichtspiel der Saison steht am 19. September auf dem Plan, wenn die MHP RIESEN im Hinspiel der 1. Qualifikationsrunde zur Champions League bei Bosna Royal Sarajevo (Bosnien-Herzegowina) antreten. Das Rückspiel steigt am 21. September in der MHPArena.

Das Porsche BBA Season Opening am 9. September in der Ludwigsburger Rundsporthalle ist das Highlight der Saisonvorbereitung. Hier werden sich die MHP RIESEN erstmals öffentlich präsentieren. Zuvor werden die Jugendteams der Porsche Basketball-Akademie Testspiele bestreiten. Das Porsche BBA Season Opening startet um 12:30 Uhr und endet nach dem Test der MHP RIESEN um circa 22:30 Uhr.

Foto: Canada Basketball

Kanadisches Talent Peter-McNeilly kommt zu den MHP RIESEN

Frisch von der kanadischen Universität kommt Adika Peter-McNeilly zu den MHP RIESEN Ludwigsburg. Der Kanadier erhält einen Vertrag für die Spielzeit 2017/2018.

Adika Peter-McNeilly (Guard) spielte bis zuletzt für die Ryerson University in Ontario. Mit Ryerson erreichte er das Finale um die Uni-Meisterschaft. Im Schnitt markierte er 19,2 Punkte und holte 7,1 Rebounds pro Spiel. Sein Land Kanada vertrat er im Jugendbereich, wie auch mit der Nationalmannschaft bei der Universiade 2015 in Südkorea.

„Es ist ein neuer Weg Spieler direkt von kanadischen Universitäten zu holen. Aber der kanadische Basketball hat sich stark entwickelt, was auch der Titelgewinn bei den U19-Weltmeisterschaften zeigt. Michael Meeks hat Adika ausdrücklich empfohlen!“, berichtet MHP RIESEN-Trainer John Patrick. Der angesprochene Meeks spielte in Göttingen unter der Leitung von Patrick und ist aktuell Coach beim kanadischen Basketballverband. In seiner Funktion beobachte Meeks den 1,90m-Mann Peter-McNeilly mehrfach.

Den Sprung von einem kanadischen College in den Profibasketball schafften in jüngerer Vergangenheit beispielsweise auch die Brüder Philip und Thomas Scrubb, die in Frankfurt und Gießen aktiv waren (Philip Scrubb begann seine Karriere in Griechenland, Thomas in Finnland).

Auf seinen Start als professioneller Basketball-Spieler bei den MHP RIESEN blickt Peter-McNeilly mit viel Vorfreude voraus: „Ich bin gespannt und freue mich darauf loszulegen! Es wird mein erstes Jahr als Basketball-Profi sein. Ich bin hungrig darauf mich zu beweisen und freue mich für Ludwigsburg zu spielen, sowie darauf meine Teamkollegen und die Fans kennenzulernen!“

 

Adika Peter-McNeilly

Größe: 190 cm

Geburtsdatum: 17.04.1993

Position: Guard

Nationalität: Kanadisch

 

Statistiken 2016/2017 (CIS): 19,2 Punkte/Spiel, 7,1 Rebounds/Spiel, 3,6 Assists/Spiel

Bisherige Stationen: Ryerson University (CIS, Kanada), Clarendon College (NCAA, USA)

Das MHP RIESEN-Aufgebot:  David McCray, Mateo Seric, Johannes Thiemann, Dwayne Evans, Michael Frazier, Matej Jelovcic, Niklas Geske, Florian Koch, Adam Waleskowski, Justin Sears, Adika Peter-McNeilly

Neue Medienpartnerschaft: Moritz-Verkaufsleiter Markus Wahsner, MHP RIESEN PR Manager Björn-Lars Blank und der zweite Vorsitzende der MHP RIESEN Marko Beens // Foto: Moritz

Neuer Medienpartner: Moritz – Das Stadtmagazin

Sprungball für eine neue Medienpartnerschaft! MORITZ – Das Stadtmagazin ist neuer Medienpartner der MHP RIESEN Ludwigsburg.

MORITZ ist das auflagenstärkste Stadtmagazin in Baden-Württemberg. Es erscheint monatlich und ist vom Neckar-Odenwald Kreis bis nach Reutlingen verbreitet. MORITZ besteht seit 1993 und umfasst aktuell fünf Regionalausgaben. In den Ausgaben der Regionen Stuttgart, Ludwigsburg und Heilbronn erhalten die MHP RIESEN fortan eine signifikante und dauerhafte Präsenz in den monatlichen Heften, unter anderem mit Hintergrundberichten, Interviews, Anzeigen und Ticketverlosungen.

„Die MHP RIESEN Ludwigsburg sind ein echter Player im Basketball – auf regionalem, nationalem und internationalem Parkett. Das zeigen die großen Erfolge und der hohe Zuschauerzuspruch deutlich.  Wir fühlen uns geehrt, mit diesem Spitzenclub der BBL zusammenarbeiten zu dürfen“, sagt Ingo Eckert (Geschäftsführer der MORITZ Verlags-GmbH) zu der Medienkooperation.

„Wir sind glücklich darüber, in MORITZ – Das Stadtmagazin künftig einen fest etablierten Print-Medienpartner an unserer Seite zu wissen. MORITZ erschließt den Menschen der Region einen weiteren Weg, vor und hinter den Kulissen an unseren Abenteuern in Bundesliga und Champions League teilhaben zu können“, freut sich Marko Beens, 2. Vorsitzender der MHP RIESEN Ludwigsburg (BG Ludwigsburg e.V.).

Die Kooperationsvereinbarung hat zunächst eine Laufzeit von zwei Jahren, also bis zum Ende der Saison 2018/2019.

Informationen zu MORITZ – Das Stadtmagazin unter www.moritz.de

Joey Cantens komplettiert Trainerstab

Das Trainerteam der MHP RIESEN ist komplett! Der US-Amerikaner Joey Cantens wird Assistant Coach bei den Ludwigsburgern. In der vergangenen Saison war Cantens für Hanau in der ProA im Einsatz.

„Joey Cantens ist ein talentierter und enthusiastischer Coach, der wertvolle Erfahrungen in der NCAA und auf Nationalmannschaftslevel gesammelt hat. Der europäische Basketball ist ihm ebenso bekannt“, so John Patrick über Cantens, der zuletzt die NBA Summerleague in Las Vegas besuchte.

Nach seiner Spielerlaufbahn am College (für Florida International und Eckerd) widmete sich Cantens früh dem Coaching: erst als „Graduate Assistant“ an der Florida State University, dann als „Director of Basketball Operations“ an der Florida Gulf Coast University. Im Teamstab der Nationalmannschaft der Dominikanischen Republik sammelte Cantens auch Erfahrung auf internationalem Level. In den USA war er zuletzt an der University of Southern California und an der IUPA (Indiana University of Pennsylvania) aktiv. In der Spielzeit 2016/2017 assistierte er schließlich bei den HEBEISEN White Whings Hanau in der ProA.

Auf seine neue Aufgabe freut sich der 30-Jährige: „Ich fühle mich geehrt und bin begeistert darüber zu den MHP RIESEN zu kommen. Ich bin auf die Arbeit gespannt und hoffe, dass ich zur Siegermentalität, die Coach Patrick und die tollen Fans in Ludwigsburg etabliert haben, etwas beitragen kann.“

Joey Cantens unterschrieb in Ludwigsburg einen Vertrag für die Spielzeit 2017/2018. Mit Stephan Völkel und Cantens stehen Headcoach John Patrick nunmehr zwei Assistant Coaches zur Seite. Hinzu kommen Sebastian Ludwig, der sich als Individual Coach und im Scouting einbringt und Athletikcoach Benjamin Pantoudis.

 

Joey Cantens

Position: Assistant Coach

Geburtsdatum: 12.12.1986

Nationalität: USA

Bisherige Trainerstationen: HEBEISEN White Wings Hanau, IUPA (NCAA, USA), Southern California (NCAA, USA), Florida Gulf Coast (NCAA, USA), Florida State (NCAA, USA)

Aus Telekom Basketball wird Telekom Sport

Die Deutsche Telekom bündelt ab sofort all ihre Sportinhalte unter der Marke Telekom Sport. Das wichtigste zuerst: Alle Spiele der easyCredit BBL inkl. Playoffs werden weiterhin übertragen!
Am Angebot ändert sich also nichts – nur der Name ist neu.

Mit Telekom Sport konsolidiert die Telekom das Live-Sport-Angebot auf einer Plattform: Neben der 3. Liga (Fußball) werden hier auch alle Spiele der easyCredit Basketball Bundesliga und der Deutschen Eishockey Liga (DEL) sowie Top-Spiele der Frauen-Fußball-Bundesliga und der Kanal FC Bayern.tv live verfügbar sein. Telekom Kunden können aus den Angeboten ein Paket kostenfrei auswählen. Für Bestandskunden ändert sich dabei nichts.

Alle Spiele und Berichte im TV, im Web und per App

Telekom Sport ist jederzeit und auf allen Geräten verfügbar – ob Smartphone, Tablet, PC oder Fernsehen. Alle Live-Spiele und Video-on-Demand-Inhalte laufen via EntertainTV und EntertainTV mobil, über das Webportal www.telekomsport.de, eigene Telekom Sport Smartphone- und Tablet-Apps für iOS (inkl. Airplay) und Android mit Chromecast-Unterstützung. Zudem sind spezielle Apps für Samsung Smart TV und Amazon Fire TV in Planung.

RIESEN-Trikots für 1448 Euro versteigert! Erlös geht an die Karlshöhe

Gemeinsam hatten die Ludwigsburger Karlshöhe und die MHP RIESEN Ludwigsburg die Heimspieltrikots aus der easyCredit BBL-Saison 2016/2017 versteigert. Zahlreiche Interessenten boten fleißig auf die Trikots von David McCray und Co. Am Ende kam eine Summe von insgesamt 1448 Euro zusammen.

Das Geld kommt nun zu 100 Prozent der Jugendhilfe der Karlshöhe Ludwigsburg zu. Dr. Dörte Bester (Theologischer Vorstand, Vorstandssprecherin und Direktorin), Hardy Sauer (Fundraising) und Rolf Walter-Planker (Geschäftsbereichleitung Kinder- und Jugendhilfe) von der Karlshöhe bekamen von MHP RIESEN-Kapitän David McCray einen entsprechenden Spendenscheck überreicht.

Bei der Gelegenheit wurden auch gleich die Trikots an die jeweiligen neuen Besitzer übergeben. „Wir geben die Trikots sehr gerne her, denn es ist ein einfacher Weg etwas Gutes zu tun. Wir wissen, dass das Geld bei der Karlshöhe in guten Händen ist. Ich bin begeistert davon, wie hier mit zusammen mit den Menschen gearbeitet wird“, zeigte sich McCray zufrieden, mit der Spielkleidung der RIESEN einen tollen Erlös erzielt haben.

Dr. Dörte Bester betonte: „Wir versteigern die Trikots nun bereits das zweite Jahr in Folge zusammen mit den MHP RIESEN. Über 300 Gebote sind abgegeben worden. Die MHP RIESEN sind ein fester Teil der Ludwigsburger Gemeinschaft und stellen sich mit der Aktion an die Seite der Jugendlichen bei der Karlshöhe Ludwigsburg.“

Facebook

Twitter