Aktuell

MHP RIESEN starten in der Basketball Champions League

Auch in der kommenden Spielzeit treten die MHP RIESEN Ludwigsburg im internationalen Wettbewerb an. Die Barockstädter gehen in der neu gegründeten Basketball Champions League (BCL) an den Start. Die MHP RIESEN steigen in der 2. Qualifikationsrunde in den Wettbewerb ein und haben dort die Chance, sich für die Gruppenphase der BCL zu qualifizieren.

24 Mannschaften sind bereits für die Gruppenphase der Basketball Champions League gesetzt, 8 weitere Startplätze werden über zwei Qualifikationsrunden im Hin- und Rückspielmodus ausgespielt. Die MHP RIESEN sind dabei für die 2. Runde gesetzt und tragen voraussichtlich am 4. und 6. Oktober ihre Spiele aus. Der zusammengezählte Spielstand aus beiden Partien entscheidet über den Einzug in die BCL-Gruppenphase. Der Gewinner zieht in die Hauptrunde  ein, der unterlegene Club wird seine europäische Saison im Unterbau der BCL, dem FIBA Europe Cup fortsetzen.

Die Gruppenphase der BCL besteht aus 32 Mannschaften, die in 4 Gruppen mit je 8 Mannschaften aufgeteilt werden. Die vier besten Teams einer jeden Gruppe qualifizieren sich für das Achtelfinale, der 5. und 6. einer jeden Gruppe nimmt an den Playoffs des FIBA Europe Cup teil. Für den siebt- und achtplatzierten Club endet die Saison nach Abschluss der Gruppenphase. Das Achtelfinale wird ebenso wie das Viertelfinale mit Hin- und Rückspielen ausgetragen. Danach folgt ein Final Four-Turnier, um den Champions League-Sieger zu küren.

Weitere Infos zum Modus finden sich auf der offiziellen Website des Wettbewerbs: http://www.basketballcl.com

Ausgelost werden die Qualifikationspaarungen, sowie die Gruppenphase der Champions League am 21. Juli in München. Die erste Qualifikationsrunde startet am 27. September. Die Gruppenphase beginnt am 20. Oktober.

Die Teilnehmerliste der Basketball Champions League 2016/2017: http://www.basketballcl.com/16-17/news/basketball-champions-league-clubs-and-draw-date-confirmed

Foto: AP Photo / Young Kwak

Martin Breunig dritter Neuzugang bei den MHP RIESEN

Mit Power Forward Martin Breunig kommt ein weiterer junger deutscher Spieler in die Barockstadt um in der kommenden Saison für die MHP RIESEN Ludwigsburg auf Korbjagd zu gehen. Der 24-Jährige war in den vergangenen fünf Spielzeiten in der amerikanischen College-Liga NCAA  aktiv und trug zuletzt das Trikot der Montana Grizzlies.

Breunig erhält in Ludwigsburg einen 2-Jahresvertrag. „Wir freuen uns sehr darüber, dass wir einen athletischen Spieler für die Position 4 verpflichten konnten, der in der Offensive den Korb attackieren und in der Defensive den Ring beschützen kann. Assistant Coach Martin Schiller wird sich außerdem der Aufgabe annehmen, mit ihm an seinen Fähigkeiten als Außenspieler zu arbeiten, um ihn so im europäischen Spiel noch besser zur Geltung kommen zu lassen und ihn als Spieler weiterzuentwickeln. Martin Breunig und Johannes Thiemann werden uns in den kommenden zwei Jahren eine sehr interessante Kombination von Power und Athletik auf den großen Positionen geben“, so Head Coach John Patrick zur Verpflichtung des 24-Jährigen.

Der 2,03 m große Power Forward avancierte in der vergangenen College-Saison zum Topscorer (18,9) und Toprebounder (9,0) der University of Montana, traf dabei starke 62 % aus dem Feld und markierte in 33 Spielen durchschnittlich 1,1 Blocks. Die Grizzlies führte er damit zu einer Bilanz von 21 Siegen und 12 Niederlagen, was am Ende Platz 2 in der Big Sky Conference bedeutete.

Vor seiner insgesamt sechsjährigen Zeit in den USA, in der Breunig auch zwei Spielzeiten für die Washington Huskies auf Korbjagd ging und die St. John’s Northwest Military Academy besuchte, war er für seinen Heimatverein aus Leverkusen in der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL) aktiv und nahm 2010 mit der Deutschen U18-Nationalmannschaft an der Europameisterschaft in Litauen teil.

Nach Johannes Thiemann (Baunach Young Pikes) und Eyke Prahst (Porsche BBA Ludwigsburg) ist Martin Breunig bei den MHP RIESEN der dritte Neuzugang für die Saison 2016/17.

Profil: Martin Breunig

Größe: 203 cm
Position: Power Forward
Nationalität: Deutsch
Geburtsdatum: 18.02.1992

Statistiken NCAA  2015/2016:  18,9 Punkte/Spiel, 9,0 Rebounds/Spiel, 1,1 Blocks/Spiel

Trikotversteigerung für den guten Zweck

Trikots einer „Hammer“-Saison unter dem Hammer! Gemeinsam mit der Jugendhilfe der Karlshöhe in Ludwigsburg versteigern die MHP RIESEN die original, sowie signierten Heimspieltrikots der erfolgreichen Saison 2015/2016. Die Erlöse kommen zu 100 Prozent der Jugendhilfe der Stiftung Karlshöhe Ludwigsburg zu Gute.

Versteigert werden die Heimspieltrikots der Beko BBL-Spielzeit 2015/2016, in denen die MHP RIESEN in 19 Heimspielen 14-mal als Sieger hervorgingen! Jedes gelbe Heimtrikot ist zudem vom jeweiligen Spieler handsigniert worden.

Die Versteigerung der Trikots läuft von 24.06.2016 18:00 Uhr bis zum 04.07.2016. Mitgeboten werden kann unter www.ebay.de/usr/karlshoeheludwigsburg. Das Startgebot pro Trikot beträgt 1 EURO.

Durchgeführt wird die Verlosung von der Karlshöhe Ludwigsburg. Als diakonische Einrichtung ist die Karlshöhe ein führender Träger vielseitiger sozialer Dienstleistungen in Ausbildung, Pflege, Beschäftigung, Betreuung, Beratung und Beheimatung in der Region Ludwigsburg. In der Kinder-und Jugendhilfe werden im gesamten Landkreis ca. 240 junge Menschen bis 21 Jahre sowie Familien in Kooperation mit den zuständigen Jugendämtern betreut. Diese Arbeit wird mit den Erlösen aus den Trikotversteigerungen unterstützt. Weitere Informationen zur Karlshöhe und der Kinder- und Jugendhilfe gibt es im Internet unter www.karlshoehe.de

„Wir hoffen, dass unsere Trikots einen guten Erlös zur Unterstützung der Kinder- und Jugendhilfe beisteuern und dass von den Fans fleißig mitgeboten wird. Das sind wirklich tolle Andenken an eine Hammer-Saison“, betont MHP RIESEN-Guard David McCray den Sammlerwert der original Spielhemden.

„Die Trikot-Aktion der MHP RIESEN schlägt eine tolle Brücke zu den Kindern und Jugendlichen und unterstützt die Sport- und Freizeitangebote der Jugendhilfe. Spieler wie David McCray sind echte Vorbilder und motivieren unsere Kids, selbst aktiv zu werden.“, unterstreicht Fundraiser Hardy Sauer von der Karlshöhe Ludwigsburg.

Foto: Gunnar Rübenach

Saison 2016/2017 beginnt in Würzburg

Der Rahmenspielplan für die Basketball Bundesliga-Saison 2016/2017 steht fest. Die MHP RIESEN Ludwigsburg starten dabei auswärts bei den s.Oliver Baskets Würzburg in die neue Basketball-Saison. Der 1. Spieltag wird am letzten Septemberwochenende (23. bis 25. 09.) ausgetragen.

Die genaue Terminierung der Spieltage wird im August vorgenommen. Das erste Heimspiel in der MHPArena steigt derweil am 30. September, wenn die MHP RIESEN die BG Göttingen empfangen.

Die Rahmenspielplan-Termine für die MHP RIESEN Ludwigsburg im Überblick:

Der Rahmenspielplan als Download: Rahmenspielplan 2016 2017

1. Spieltag (23. bis 25. September 2016)
s.Oliver Baskets vs. MHP RIESEN Ludwigsburg

2. Spieltag (30. September 2016)
MHP RIESEN Ludwigsburg vs. BG Göttingen

3. Spieltag (2. bis 3.Oktober 2016)
MHP RIESEN Ludwigsburg vs. Telekom Baskets Bonn

4. Spieltag (7. bis 9.Oktober 2016)
Basketball Löwen Braunschweig vs. MHP RIESEN Ludwigsburg

5. Spieltag (14. bis 16.Oktober 2016)
MHP RIESEN Ludwigsburg vs. RASTA Vechta

6. Spieltag (21. bis 23. Oktober 2016)
ratiopharm ulm vs. MHP RIESEN Ludwigsburg

7. Spieltag (28. bis 30.Oktober 2016)
MHP RIESEN Ludwigsburg vs. Brose Baskets

8. Spieltag (4. bis 6. November 2016)
Eisbären Bremerhaven vs. MHP RIESEN Ludwigsburg

9. Spieltag (11. bis 13. November 2016)
MHP RIESEN Ludwigsburg vs. ALBA BERLIN

10. Spieltag (18. bis 20. November 2016)
FRAPORT SKYLINERS vs. MHP RIESEN Ludwigsburg

11. Spieltag (25. bis 27. November 2016)
medi bayreuth vs. MHP RIESEN Ludwigsburg

12. Spieltag (2. bis 4. Dezember 2016)
MHP RIESEN Ludwigsburg vs. Phoenix Hagen

13. Spieltag (9. bis 11. Dezember 2016)
GIESSEN 46ers vs. MHP RIESEN Ludwigsburg

14. Spieltag (16. bis 18. Dezember 2016)
FC Bayern München vs. MHP RIESEN Ludwigsburg

15. Spieltag (20. bis 21. Dezember 2016)
MHP RIESEN Ludwigsburg vs. EWE Baskets Oldenburg

16. Spieltag (25. bis 27. Dezember 2016)
WALTER Tigers Tübingen vs. MHP RIESEN Ludwigsburg

17. Spieltag (29. bis 30. Dezember 2016)
MHP RIESEN Ludwigsburg vs. Science City Jena

18. Spieltag (6. bis 8. Januar 2017)
MHP RIESEN Ludwigsburg vs. FC Bayern München

19. Spieltag (20. bis 22. Januar 2017)
Brose Baskets vs. MHP RIESEN Ludwigsburg

20. Spieltag (27. bis 29. Januar 2017)
MHP RIESEN Ludwigsburg vs. medi bayreuth

21. Spieltag (3. bis 5. Februar 2017)
Phoenix Hagen vs. MHP RIESEN Ludwigsburg

22. Spieltag (10. bis 12. Februar 2017)
MHP RIESEN Ludwigsburg vs. GIESSEN 46ers

23. Spieltag (24. bis 26. Februar 2017)
RASTA Vechta vs. MHP RIESEN Ludwigsburg

24. Spieltag (3. bis 5. März 2017)
MHP RIESEN Ludwigsburg vs. FRAPORT SKYLINERS

25. Spieltag (10. bis 12. März 2017)
Science City Jena vs. MHP RIESEN Ludwigsburg

26. Spieltag (17. bis 19. März 2017)
MHP RIESEN Ludwigsburg vs. Basketball Löwen Braunschweig

27. Spieltag (24. bis 26. März 2017)
Telekom Baskets Bonn vs. MHP RIESEN Ludwigsburg

28. Spieltag (31. März bis 2. April 2017)
MHP RIESEN Ludwigsburg vs. s.Oliver Baskets

29. Spieltag (7. bis 9. April 2017)
EWE Baskets Oldenburg vs. MHP RIESEN Ludwigsburg

30. Spieltag (12. bis 13. April 2017)
MHP RIESEN Ludwigsburg vs. Eisbären Bremerhaven

31. Spieltag (15. bis 17. April 2017)
BG Göttingen vs. MHP RIESEN Ludwigsburg

32. Spieltag (21. bis 23. April 2017)
MHP RIESEN Ludwigsburg vs. WALTER Tigers Tübingen

33. Spieltag (28. bis 29. April 2017)
MHP RIESEN Ludwigsburg vs. ratiopharm ulm

34. Spieltag (1. Mai 2017)
ALBA BERLIN vs. MHP RIESEN Ludwigsburg

Foto: Dr. Ing. h.c. F.  Porsche Aktiengesellschaft

Porsche feiert die „Nacht der Talente“

Stuttgart. Stolze Preisträger und ein klares Bekenntnis zur Jugendförderung: Bei der ersten Nacht der Talente am Sonntagabend im Porsche Museum in Zuffenhausen hat Porsche zwölf Nachwuchssportler aus der Region mit dem „Turbo2016“ geehrt.

Die Preisträger spielen bei der SG Sonnenhof Großaspach, den Stuttgarter Kickers (beide Fußball), der Porsche Basketball-Akademie (BBA) Ludwigsburg und den Bietigheim Steelers (Eishockey). Mit allen vier Vereinen kooperiert der Sportwagenhersteller bei der Jugendförderung unter der Überschrift „Turbo für Talente“. Prämiert wurden die beste sportliche Entwicklung, die beste schulische Leistung sowie außergewöhnliches soziales Engagement.

„Wir verstehen es als Teil unserer sozialen Verantwortung, die sportliche und persönliche Entwicklung von Kindern und Jugendlichen zu unterstützen“, sagte Andreas Haffner, Vorstand für Personal- und Sozialwesen der Porsche AG. Die ehemalige Weltklassespielerin Anke Huber, Sportliche Leiterin des Porsche Tennis Grand Prix, fügte hinzu: „Porsche unterstützt den Spitzensport. Diese Nacht der Talente zeigt aber, wie stark sich das Unternehmen gleichzeitig für die Basis engagiert, ohne die es keinen Spitzensport geben würde.“

Neben dem Engagement im Tennis konzentriert sich die Jugendförderung auf die Zusammenarbeit mit Vereinen und Institutionen an den Porsche-Standorten. Im Porsche Museum trafen sich die vier Partner aus dem Großraum Stuttgart nun erstmals zur gemeinsamen Preisverleihung. Ziel der Zusammenarbeit ist es, die sportliche Entwicklung der Jugendlichen zu unterstützen, soziale Schranken zu überwinden und Kindern Gemeinschaftserlebnisse zu ermöglichen. Die Preise, überreicht von Anke Huber, Kabarettist Christoph Sonntag und Andreas Haffner, wurden aus diesem Grund bewusst nicht allein für Tore und Rekorde vergeben.

Den Turbo2016 für die „Beste schulische Leistung“ erhielten Moritz Seltenreich (18 Jahre, Stuttgarter Kickers), Simon Ferber (17, SG Sonnenhof Großaspach), Dominic Albrecht (18, Bietigheim Steelers) und Maximilian Stierlen (17, BBA).

Für die „Beste sportliche Entwicklung“ wurden Enis Küley (18, Stuttgarter Kickers), Christian Knecht (18, SG Sonnenhof Großaspach), Mike Weigandt (18, Bietigheim Steelers) und Eyke Prahst (18, BBA) ausgezeichnet.

Noah Sautter (19, Stuttgarter Kickers), Mika Wilhelm (17, SG Sonnenhof Großaspach), Patrick Golombek (19, Bietigheim Steelers) und Lukas Herzog (14, BBA) bekamen den Turbo2016 für ihr „Außergewöhnliches soziales Engagement“ überreicht.

Informationen zu allen Aktivitäten im Rahmen der Porsche Jugendförderung gibt es auf der Internetseite www.turbofürtalente.de

Stellenausschreibung: Auszubildende(n) zum Nachwuchstrainer in Vollzeit

Die MHP RIESEN Ludwigsburg suchen zum 01.07.2016 eine(n) Auszubildende(n) zum Nachwuchstrainer in Vollzeit.

Die Aufgabenschwerpunkte liegen im Bereich der Porsche Basketball-Akademie, dem Jugend- und Nachwuchsprogramm der MHP RIESEN Ludwigsburg.

Dazu gehören insbesondere:

  • Planung und Durchführung von Team- und Individualtraining mit Jugendspielern, speziell im Altersbereich U8 bis U14
  • Spielbetreuung von Jugendmannschaften
  • Organisation und Durchführung von Camps
  • Weiterentwicklung der Schul- und Vereinsprogramme
  • Weiterentwicklung des Liga-Spielbetriebs in der Grundschule
  • Umsetzung von Sponsoren-Engagements
  • Mitarbeit am Nachwuchskonzept der Porsche Basketball-Akademie

Sie bringen folgende Anforderungen / Qualifikationen mit:

  • Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Organisationstalent
  • Zuverlässigkeit und sicheres Auftreten
  • hohe Einsatzbereitschaft, Teamfähigkeit und Flexibilität
  • Erfahrung als Basketballtrainer
  • Trainerqualifikation (mindestens C-Lizenz erwünscht)
  • Ausbildung oder Studium mit sportlichem Bezug
  • Führerschein

Neben den Tätigkeiten in der Porsche Basketball-Akademie absolvieren Sie das dreijährige berufsbegleitende Ausbildungsprogramm der Beko BBL. Dieses umfasst u.a. die Arbeit auf einem Online-Campus, die Teilnahme an halbjährlichen Präsenzlehrgängen mit erfahrenen Referenten, Hospitationen bei nationalen und internationalen Klubs sowie eine individuelle Betreuung und Vertiefung zur Weiterentwicklung der eigenen Fähigkeiten als Nachwuchstrainer.

Der Arbeitsvertrag hat eine Laufzeit bis 30.06.2019 und beinhaltet einen festen Mindestlohn (Erstes Ausbildungsjahr 700 Euro im Monat, zweites Jahr 750 Euro, drittes Jahr 800 Euro, jeweils Nettobetrag, voll sozialversicherungspflichtig).

Ihre Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien, Qualifikations- und Tätigkeitsnachweisen richten Sie bitte per E-Mail an:

Mario Probst

Leiter Porsche BBA

Email: info@porsche-bba.de

Die Vertraulichkeit Ihrer Bewerbung ist garantiert.

Foto: Brose Baskets // SK-FOTO-ART

Johannes Thiemann wechselt nach Ludwigsburg

Die MHP RIESEN Ludwigsburg haben den deutschen A2-Nationalspieler Johannes Thiemann unter Vertrag genommen. Der 22-Jährige wechselt von den Baunach Young Pikes (Pro A) nach Ludwigsburg. Thiemann war zudem als Doppellizenzspieler im Aufgebot der Brose Baskets.

Johannes Thiemann erhält bei den MHP RIESEN einen 2-Jahres-Vertrag, also bis einschließlich der Saison 2017/2018. MHP RIESEN-Cheftrainer John Patrick freut sich auf den Neuzugang: „Johannes war unser Wunschkandidat für die Position 4 und 5. Er war in der 2.Liga einer der besten Spieler überhaupt. Er hat das Potential uns auf beiden Seiten des Spielfelds zu helfen und ist ein Rotationsspieler“.

In Baunach kam Thiemann in der vergangenen Saison eine zentrale Rolle zu. Als Teamcaptain der Young Pikes kam er in 27 Spielen auf durchschnittlich 15,3 Punkte und 9,6 Rebounds in 32:17 Minuten pro Partie. Als Doppellizenzspieler stand Thiemann in den vergangenen Spielzeiten auch im Kader des amtierenden Deutschen Meisters Brose Baskets.

Im Jugendprogramm der Bamberger holte sich gebürtige Trierer 2012 mit dem TSV Breitengüßbach den Meistertitel in der NBBL (U19 Bundesliga). In der U18 und U 20 Altersklasse nahm der Neuzugang der MHP RIESEN an den Europameisterschaften 2012 und 2014 teil.

A propos DBB: Thiemann wurde jüngst für das Sommerprogramm des deutschen A2- Nationalteams nominiert. Das Sommerprogramm umfasst einen Lehrgang mit Länderspielen vom 26. Juni -1. Juli in Nanterre (Frankreich), einen weiteren Lehrgang in Heidelberg vom 3.-8. Juli, sowie ein internationales Turnier in Kunshan (China) vom 10.- 18. Juli.

Johannes Thiemann

Größe:205 cm
Position: Forward / Center
Nationalität: Deutsch
Geburtsdatum: 09.02.1994
Saison 2015/2016: 27 Pro A-Spiele, 15,3 Punkte/Spiel, 9,6 Rebounds/Spiel

Facebook

Twitter