Zum Hauptinhalt springen

Sechster gegen Vierter: Ludwigsburg empfängt Oldenburg

Drei Spiele binnen sechs Tagen! Die MHP RIESEN Ludwigsburg haben aktuell wenig Zeit zum Regenerieren. Nach den (sieglosen) Duellen in Bamberg (91:93 OT) und gegen Avellino (77:96) möchte die Mannschaft von Headcoach John Patrick die Woche mit einem Erfolgserlebnis abschließen. Gegner im Heimspiel sind am Samstag (20.10.2018, Tip-Off 20:30 Uhr) die EWE Baskets Oldenburg. 

 

„We didn´t show up to the game“, sagte Adam Waleskowski im Anschluss an das Champions League-Spiel gegen Sidigas Avellino. Der 35-jährige Routinier sprach damit seinem Headcoach aus dem Herzen, der zustimmend nickte – und wenige Minuten später auf der Pressekonferenz ergänzte, dass das eigene Spiel an allen Ecken und Enden Mängel aufgewiesen hätte. Neben der schonungslosen Selbstkritik waren sich die Beiden aber auch sicher, dass man in den kommenden Tagen und Wochen die Abstimmungsprobleme und Leistungsschwankungen abstellen und dann auch wieder mit Ludwigsburg rechnen könne.

Zweifelsohne wird dieser Prozess noch einige Zeit brauchen, um seine maximale Wirkung zu entfalten. Doch bereits am morgigen Samstag sollen diesbezüglich erste Ergebnisse sichtbar und an die (kämpferisch) hervorragende Leistung aus dem Gastspiel in Bamberg angeknüpft werden.

Der Gegner, welcher sich dabei den RIESEN am Samstag entgegenstellt, macht es den Ludwigsburgern aber keinesfalls leicht. Denn die EWE Baskets Oldenburg kommen ausgeruht in die Barockstadt und gelten als heißer Kandidat für den Heimvorteil im Playoff-Viertelfinale. Dies liegt daran, dass der Klub in der Off-Season den Kader weitestgehend zusammenhielt – und mit den Verpflichtungen von Nathan Boothe (16.3 PPS, 6.0 RPS) oder Will Cummings (19.3 PPS, 5.3 APS) Transfercoups landen konnte. Zudem verzichteten die Niedersachsen als einziger Klub aus der letztjährigen Top10 freiwillig auf die Europapokal-Teilnahme und gehen demnach ohne Doppelbelastung in der easyCredit BBL an den Start. 

Dennoch herrscht in „Pauldingburg“ nicht eitel Sonnenschein. Denn während das Team von Headcoach Mladen Drijencic in der Liga bislang seine weiße Weste wahrte, verursachte das Aus im BBL Pokal einen dunklen Fleck: Oldenburg schied vor eigener Kulisse 91:94 gegen Science City Jena aus – und will es nun erst recht allen zeigen.

Die Ausgangslage für eines der Top-Spiele des Spieltags, Ludwigsburg empfängt als Sechstplatzierter den Vierten aus Oldenburg, verspricht demnach viel Spannung. Während die Schwaben auf den Heimvorteil und den Turnaround bauen, setzen die Nordlichter auf die Fortsetzung des eigenen Laufs – und sind allerdings erstmals in dieser Spielzeit auf einer längeren Auswärtsfahrt. 

Infos

MHP RIESEN Ludwigsburg vs. EWE Baskets Oldenburg

Samstag, 20.10.2018, Tip-Off 20:30 Uhr

MHPArena Ludwigsburg, Schwieberdinger Straße 30, 71636 Ludwigsburg

Online-Ticket-Shop / live auf TelekomSport

Zurück