Zum Hauptinhalt springen

Ostersonntag in Bamberg gefordert

Zwischen den beiden Viertelfinal-Spielen in der Basketball Champions League wartet noch der amtierende Deutsche Meister auf die MHP RIESEN. Die Ludwigsburger treten am Ostersonntag bei Brose Bamberg an. Tip-Off zur Partie des 27. Spieltags der easyCredit BBL ist um 20:45 Uhr (live auf Sport 1).

Die Ausgangslage:

Fränkische Woche für die MHP RIESEN – nach dem Hin- und vor dem Rückspiel des Champions League-Viertelfinales gegen medi bayreuth, steht noch der Ligaauftritt bei Brose Bamberg auf dem Programm. Der Saisonverlauf der Bamberger ist nicht nach dem Geschmack der Macher beim amtierenden Deutschen Meister. Zwischenzeitlich fiel man aus den Playoff-Rängen und wechselte den Headcoach. Auf Andrea Trinchieri folgte dessen italienischer Landsmann Luca Banchi. Aktuell steht Bamberg auf dem 8. Tabellenplatz (28:22 Punkte).

In der Euroleague tritt das Banchi-Team am Donnerstagabend noch gegen Mailand an. Eine Chance auf Erreichen der Playoffs besteht nicht mehr, dennoch haben die Franken in der laufenden Europapokalspielzeit einige gute Siege über europäische „Schwergewichte“ eingefahren. Ludwigsburg reist nach als nach wie vor Tabellendritter nach Bamberg.

Zahlen und Fakten:

Während Brose Bamberg auswärts mit Problemen zu kämpfen hat, nur fünf Siege bei neun Niederlagen, präsentiert sich der erfolgreichste Club der jüngeren BBL-Geschichte daheim gewohnt stark. Aus bisher elf Heimspielen holten sie neun Siege, einzig Bayern München und ALBA BERLIN konnten Punkte aus der Brose Arena entführen.

19 Spieler haben die Bamberger in der aktuellen easyCredit BBL-Saison bereits eingesetzt. Dorell Wright (12,1 Punkte) und Ricky Hickman (11,7 Punkte) sind dabei die Topscorer. Letzterer spielte noch gemeinsam mit MHP RIESEN-Trainer John Patrick in der Regionalliga bei der BG 74 Göttingen. Apropos Göttingen: dort unterlag Bamberg am vergangenen Spieltag der BG Göttingen überraschend mit 98:105.

Stimme zum Spiel:

John Patrick (Headcoach MHP RIESEN Ludwigsburg): „Das ist ein wichtiges Spiel für uns. Bamberg hat sehr viel Talent und Qualität in der Mannschaft. Sie haben in der Euroleague die Chance auf Platz 10 abzuschließen. Bamberg hat viele gute Schützen und gute Innenspieler. Es wird eine große Herausforderung. Es ist selten, dass wir frischer in ein Spiel gehen werden, als der Gegner.“

TV-Info:

Die Partie Bamberg – Ludwigsburg wird live im Free-TV gezeigt. Sport 1 überträgt am Sonntag ab 20:45 Uhr live. Ebenfalls live aus der Brose Arena sendet Telekom Sport (www.telekomsport.de)

 

Zurück