Skip to main content

Nach Kantersieg gegen Sarajevo treffen die MHP RIESEN am Sonntag auf Cluj

Durch einen deutlichen 102:59 (53:21) Sieg im Heimspiel gegen KK Bosna Royal Sarajevo haben die MHP RIESEN Ludwigsburg am Donnerstagabend das Ticket für die nächste Runde in der Qualifikation für die Basketball Champions League gelöst. Am Sonntag um 18.00 Uhr treffen die Barockstädter ebenfalls zuhause auf den rumänischen Meister U-BT Cluj Napoca.

Schon im Hinspiel am Dienstag hatten die MHP RIESEN Ludwigsburg im Duell mit dem bosnischen Vizemeister für klare Verhältnisse gesorgt und auch im Rückspiel vor 2.600 Zuschauern in der MHPArena ließen die Schützlinge von Head Coach John Patrick keinerlei Zweifel aufkommen.

Nach vier Minuten führten die Hausherren mit 12-0 und konnten ihren Vorsprung sukzessive ausbauen. Im dritten Viertel betrug der Abstand erstmals 40 Punkte und am Ende hieß es 102:59 für Ludwigsburg.   Damit haben die MHP RIESEN die erste Hürde auf dem Weg zu einer weiteren Saison in der Basketball Champions League souverän überwunden und bekommen es nun schon am Sonntag (24. September, Spielbeginn 18.00 Uhr) mit U-BT Cluj Napoca zu tun.

Der amtierende und insgesamt fünffache rumänische Meister kommt zuerst als Gastteam in die MHPArena, bevor am Dienstag dann das Rückspiel in Rumänien auf dem Programm stehen wird.  

Viertelergebnisse aus Ludwigsburger Sicht: 25:9, 28:12, 21:17, 27:21 

Punkte MHP RIESEN Ludwigsburg: Sears 16, Cook 14, Peter-McNeilly 13, Walkup 12, Evans 11, Koch 8, Geske 7, McCray 6, Seric 6, Waleskowski 4, Thiemann 3, Johnson 2 
Punkte KK Bosna Sarajevo: Ikonic 16, Mikovic 12, Residovic 8, Walker 6, Knezevic 5, Radukic 3, Durak 3, Bradford 3, Sturanovic 2, Curevac 1, Pasajlic 0, Delmo 0  

Schiedsrichter: Apostolos Kalpakas (Schweden), Georgios Poursanidis (Griechenland), Yener Yilmaz (Türkei) 
Zuschauer: 2.600 

Die Stimmen zum Spiel: 

John Patrick (Headcoach MHP RIESEN Ludwigsburg): „Ich bin heute sehr zufrieden mit unserer Leistung. Wir haben in der Defense einen guten Job gemacht und hatten ein paar super Szenen mit unserer Ganzfeldpresse. Besonders glücklich bin ich aber damit, wie meine Spieler sich gegenseitig unterstützt und füreinander gekämpft haben. Durch die mannschaftliche Geschlossenheit konnten wir heute auch Johannes Thiemann und Adam Waleskowski ein wenig schonen.“ 

Aleksandar Damjanovic (Headcoach KK Bosna Royal Sarajevo): „Gratulation an Ludwigsburg, sie haben in beiden Spielen eine großartige Leistung gezeigt. Ich wünsche dem Team alles Gute für die Zukunft. Wir sind enttäuscht über unseren eigenen Auftritt und bei diesem Unterschied gibt es auch keine Entschuldigungen. Für viele unserer Spieler war es das erste Mal auf diesem Level, daher war es eine super Chance dazu zu lernen und ich hoffe, dass wir aus den Erfahrungen dieser beiden Spielen viel mitnehmen können für die anstehende Saison.“               

Der Spielverlauf: http://www.championsleague.basketball/17-18/2109/MHP-Riesen-Ludwigsburg-Bosna 

Der weitere Weg in der Qualifikation: 

Qualifikationsrunde 2: 
24.09. Ludwigsburg vs  U-BT Cluj Napoca
26.09. U-BT Cluj Napoca vs Ludwigsburg 

Qualifikationsrunde 3: 
29.09. Ludwigsburg/ Cluj vs Basic-Fit Brüssel
02.10. Basic-Fit Brüssel vs Ludwigsburg/Cluj

Zurück