Zum Hauptinhalt springen

Johnson zieht es nach Italien, Senglin nach Frankreich

In der kommenden Spielzeit werden Kerron Johnson und Jeremy Senglin nicht für die MHP RIESEN Ludwigsburg auf Korbjagd gehen. Beide Guards wechseln ins europäische Ausland.

Die beiden nominellen Point Guards widmen sich ab dem Sommer neuen Aufgaben. Kerron Johnson zieht es in den Großraum Florenz. Beim Tabellendreizehnten der vergangenen Spielzeit, Pistoia Basket 2000, möchte der 27-Jährige mithelfen, dass sich die Erfolge der beiden letzten Jahre wiedereinstellen. 2016 und 2017 erreichten die Italiener jeweils das Playoff-Viertelfinale. Für die MHP RIESEN kam Johnson in der zu Ende gegangenen Saison in 67 Spielen auf durchschnittlich 9.6 Punkte und 4.1 Assists.

Senglin stieß Anfang April, in der Hochphase der Saison, als letztes Puzzleteil zum Team. Bei seiner ersten Profi-Station außerhalb der USA gab der 23-Jährige von Beginn an Vollgas – und kam letztlich in elf easyCredit-BBL-Spielen zum Einsatz. In seinen rund 21 Minuten Spielzeit legte Senglin 8.7 Punkte und 2.6 Assists auf. Ihn zieht es nun zu JSF Nanterre 92.

Headcoach John Patrick zu den Abgängen der beiden US-Amerikaner: „Gerade Kerron hat uns bei seinen insgesamt drei Engagements hier in Ludwigsburg sehr geholfen und tolle Leistungen gezeigt. Wir wünschen ihm und Jeremy sportlich und privat viel Erfolg."

Zurück