Skip to main content

Erste Saisonniederlage im Heimspiel gegen Gießen 

Nach neun Pflichtspielsiegen in Serie gab es für die MHP RIESEN Ludwigsburg am Freitagabend die erste Niederlage in der Spielzeit 2017/18. Im Duell mit den GIESSEN 46ers mussten sich die Barockstädter am Ende einer bis in die Schlusssekunden spannenden Partie mit 81:83 (36:46) geschlagen geben. 

Nach der Galavorstellung gegen PAOK Thessaloniki zum Auftakt der Gruppenphase in der Basketball Champions League am Dienstag versuchten die MHP RIESEN am Freitag mit den GIESSEN 46ers vergeblich eine ganz harte Nuss zu knacken. Die Gäste aus Mittelhessen trafen im ersten Durchgang starke sieben Dreier bei vierzehn Versuchen und stellten die MHP RIESEN defensiv vor gehörige Probleme. Center John Bryant erzielte 12 seiner insgesamt 16 Punkte vor dem Seitenwechsel und so nahm das Team von 46ers Trainer Ingo Freyer einen 46:36 Vorsprung mit in die Kabine, nachdem man zwischenzeitlich sogar schon mit 14 Punkten in Front gelegen hatte.

In der zweiten Halbzeit kämpften sich die Hausherren wieder näher heran und hatten das Spiel beim 75:71 Zwischenstand gut drei Minuten vor dem Ende scheinbar gedreht. Gießen antwortete jedoch mit sieben Punkten in Serie und hatte in der Schlussphase das bessere Ende für sich, sodass die Gäste nach Ablauf der vierzig Minuten als glücklicher Sieger vom Parkett gingen, um ihrerseits den ersten Saisonsieg zu feiern. 

Nach der ersten Saisonniederlage bleibt für die Patrick-Schützlinge nicht viel Zeit um der verpassten Chance gegen Gießen hinterher zu trauern, geht es für die Ludwigsburger Basketballer doch bereits am Samstagvormittag auf in Richtung Braunschweig, wo es die MHP RIESEN am Sonntag um 17.30 Uhr mit den Basketball Löwen zu tun bekommen werden. 

Viertelergebnisse aus Ludwigsburger Sicht: 20:19, 16:27, 27:22, 18:15 

Punkte MHP RIESEN Ludwigsburg: Sears 16 (10 Rebounds), Thiemann 14 (5 Rebounds), Johnson 11, Peter-McNeilly 9 (5 Rebounds), Evans 9 (3 Steals), Walkup 6 (5 Assists), Waleskowski 6 (5 Rebounds), Cook 6, McCray 3, Geske 1, Koch, Seric 

Punkte Gegner: Landis 19, Davis 16 (5 Assists), Bryant 16 (6 Rebounds), Manigat 9, Lischka 6, Hollins 6, Agva 4, Abrams 3, Marin 2, Völler 2, Kraushaar, Pjanic 

Schiedsrichter: Carsten Straube, Enrico Streit, Julian Groll                                                                        

Zuschauer: 2.627 

Die Stimmen zum Spiel: 

John Patrick (Headcoach MHP RIESEN Ludwigsburg): „Gratulation an Ingo Freyer und die Gießener Mannschaft zu diesem letztlich verdienten Sieg. Gießen war heute deutlich aggressiver und hat unser Spiel besser gespielt als wir selbst. Es war bezeichnend, dass wir heute zum allerersten Mal in dieser Saison keinen Steal in der ersten Halbzeit hatten. Dann hilft es auch nicht, wenn man von außen verzweifelt und zum Teil offene Dreier nicht nimmt oder zögert. Gießen dagegen hatte einen sehr guten Tag. Ich hoffe, dass wir aus diesem Spiel viel lernen können."

Ingo Freyer (Headcoach GIESSEN 46ers): „Wir haben heute in der 1. Halbzeit sehr gut gespielt und taktisch viel von dem umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten. Wir wollten auf die toughe Spielweise der Ludwigsburger noch einen draufsetzen und das ist uns zunächst gut gelungen. In der zweiten Halbzeit haben wir uns dann ein paar dumme Ballverluste geleistet und die Pressverteidigung nicht mehr so gut geschlagen. Im letzten Viertel war es ein Hin und Her und am Ende hatten wir das Glück dabei auf unserer Seite."

Der Spielverlauf: www.easycredit-bbl.de/de/n/spielberichte/2017-18/nachbericht/2017-10-13-lud-gie/#specialnavi=35

Zurück