Zum Hauptinhalt springen

Die gute Laune ausbauen, den Kapitän hochleben lassen

Bereits 88 Stunden nach dem 83:76-Erfolg gegen Frankfurt steht für die MHP RIESEN Ludwigsburg das nächste Heimspiel in der easyCredit BBL auf der Tagesordnung: Gegen die Eisbären Bremerhaven soll am morgigen Mittwoch (03.10.2018, Tip-Off 15:00 Uhr) der zweite Heimsieg der noch jungen Saison eingefahren werden.

Der Saisonauftakt ist Geschichte, die erste englische Woche bereits in vollem Gange! Für die MHP RIESEN Ludwigsburg beginnt die Spielzeit direkt mit einem vollen Programm. Auf die Partie gegen Frankfurt folgt nun das nächste Heimspiel gegen Bremerhaven – am Horizont kündigt sich zudem das Pokal-Viertelfinale in Göttingen (06.10.2018, 18:00 Uhr) an.

Der Fokus der Mannschaft von John Patrick liegt vorerst aber nur auf dem zweiten Spieltag. Dies ist auch gut so, denn die Eisbären sind ein schwer auszurechnender Gegner: Nach der Horror-Saison 2017/2018, in welcher der Klassenerhalt erst in letzter Sekunde gefeiert werden konnte, krempelte Arne Woltmann sein Team im zurückliegenden Sommer komplett um. Der Neustart klappte am vergangenen Freitag beim 93:80 gegen die HAKRO Merlins Crailsheim zwar hervorragend, eine Belastungsprobe war das Spiel gegen den Aufsteiger aber nur bedingt.

Im Anschluss an diesen Spieltag rangieren die Bremerhavener nun auf Tabellenplatz vier. Und obwohl diese Konstellation nach einer gespielten Partie wenig aussagekräftig ist, sorgt sie an der Nordseeküste für eine positive Grundstimmung. Schließlich war ein solcher Anblick in der jüngeren Vergangenheit eher Ausnahme als Regel. Diese Momentaufnahme kann aus Sicht der Eisbären-Verantwortlichen also auch in Ludwigsburg gerne ausgebaut werden. Die größten Erwartungen dürften bei diesem Unterfangen auf dem US-amerikanischen One-two-Punch liegen, der bereits die HAKRO Merlins zur Verzweiflung trieb: Point Guard Chris Warren (22 Punkte / 8 Assists) und Center Keith Benson (23 Punkte / 8 Rebounds) schulterten in ihrem jeweils ersten easyCredit BBL-Auftritt die Verantwortung – und hatten maßgeblichen Anteil am Erfolg.

McCray und Jallow werden geehrt

Maßgeblichen Anteil am Sieg der MHP RIESEN hatte auf Ludwigsburger Seite unter anderem Karim Jallow. Der 21-jährige Nationalspieler zeigte bei seinem ersten Pflichtspiel-Auftritt im gelb-schwarzen Jersey sein komplettes Skillset und möchte am liebsten an das Gezeigte nahtlos anknüpfen. Die Erwartung an eine sofortige Wiederholung der teils spektakulären 24-Punkte-Performance wäre hier aber fehl am Platz. Dennoch wird der Youngster am Mittwoch bereits vor dem Tip-Off der Partie im Mittelpunkt stehen: Die BARMER 2. Basketball Bundesliga zeichnet die Leihgabe des FC Bayern Basketball als ProB-Youngster der Saison 2017/2018 aus. In der Zweitvertretung der Münchner kam Jallow auf 19.2 Punkte und 6.1 Rebounds pro Partie.

Neben der Ehrung des frisch gebackenen Nationalspielers liegt der Fokus aber viel mehr auf einer anderen Person: Kapitän David McCray bestreitet gegen Bremerhaven sein 400. Bundesliga-Spiel, das 251. im Trikot der Barockstädter. Zu einem gelungenen Jubiläum möchten Teamkollegen, Fans und Verantwortliche ihren Teil beitragen – und den 31-Jährigen hochleben lassen.

Im Zentrum des Ganzen steht dabei selbstredend das Geschehen auf dem Parkett. Die Patrick-Schützlinge haben sich zum Ziel gesetzt, an die gute Leistung aus dem Spiel gegen Frankfurt anzuknüpfen, den zweiten Heimerfolg einzufahren und ihrem emotionalen Leader und Defensivanker damit den perfekten Rahmen für sein Jubiläum zu schenken.

Infos

MHP RIESEN Ludwigsburg vs. Eisbären Bremerhaven

Mittwoch, 03.10.2018, Tip-Off 15:00 Uhr

MHPArena Ludwigsburg, Schwieberdinger Straße 30, 71636 Ludwigsburg

Online-Ticket-Shop / live auf TelekomSport

Zurück