Zum Hauptinhalt springen

Der Primus kommt nach Schwaben

In der Nachholpartie des 14. Spieltags der easyCredit Basketball Bundesliga empfangen die MHP RIESEN Ludwigsburg am Donnerstagabend (11.04.2019, Tip-Off 20:30 Uhr) den FC Bayern Basketball. Während die Schwaben um den Anschluss an die Top8 der Liga kämpfen, ist der Topfavorit auf den Titel bereits für die Playoffs qualifiziert.

 

Der emotionale Tiefschlag der Derby-Niederlage gegen Ulm – und der damit einhergehende Anwuchs des Rückstandes auf Tabellenplatz acht – sind erst drei Tage her, da haben die MHP RIESEN Ludwigsburg bereits das nächste Spiel vor der Brust: Am morgigen Donnerstag gastiert der FC Bayern Basketball in der MHPArena. Der amtierende deutsche Meister kommt als Tabellenführer und Titelfavorit nach Schwaben – und ist nicht nur auf dem Papier der haushohe Favorit. Das nominelle Rückspiel, welches aufgrund der Verlegung der Partie des 14. Spieltags vor dem Hinspiel stattfand, entschied die Mannschaft von Headcoach Dejan Radonjic im Audi Dome für rund zwei Wochen 92:74 zu ihren Gunsten.

Favorit im Titelrennen

Auch im zweiten Aufeinandertreffen im Saisonverlauf werden die Münchner den breitesten und besten Kader der easyCredit BBL ins Rennen schicken und, auch wenn in diesem Jahr kein Spieler daran teilnahm, ein zu jederzeit ALLSTAR-würdiges Lineup aufstellen. Der Kader ist entsprechend ausgeglichen, sodass es schwer fällt einzelne Akteure aus dieser Formation hervorzuheben: Neben Point Guard Stefan Jovic (6.5 PpS und 4.3 ApS) gilt es aus Sicht der Ludwigsburger aber vor allem fünf Spieler auszubremsen, wenn man eine Chance auf die Sensation haben möchte. Derrick Williams (12.6 PpS), Nihad Djedovic (12.0), Danilo Barthel (11.4), Vladimir Lucic (10.5) und Devin Booker (10.0) erzielen zusammengenommen pro Partie 56.5 Punkte und bringen eine der besten Offensiven der Liga regelmäßig auf Betriebstemperatur. Doch vor allem am defensiven Ende gehört das Radonjic-Team zur Creme de la Creme des europäischen Basketballs und gestattet seinen Gegner meist äußerst wenige Zähler. In der easyCredit BBL verteidigt ohnehin kein Team besser (75.7 PpS).

Nachdem der deutsche Meister in der EuroLeague zwar eine Bestleistung abgeliefert, gleichzeitig aber den Sprung in die Top8 verpasst hat, richtet sich der Fokus nun voll auf die Mission Titelverteidigung. Denn obwohl sich das Verfolger­quartett berechtigte Hoffnungen auf einen tiefen Playoff-Ritt ma­chen darf, führt der Weg zur Meisterschaft nur über die bayerische Landeshauptstadt und nur durch den Audi Dome – Münchner Heim­vorteil in allen Playoff-Runden inklusive. Das Ende dieser Entwicklung ist derweil nicht in Sicht. Denn der FC Bayern denkt, auch im Basketball, groß und will sich weiter in der europäischen Spitze etablieren. 2021 soll das neue Wohnzimmer im Olympiapark, der SAP Garden, fertig sein – und spätestens dann auch um den Titel in der EuroLeague mitgespielt wer­den.  

Während die Münchner jetzt also die Postseason fest im Blick haben, müssen sich die Schwaben noch deutlich strecken, um eine Chance auf die sechste Playoff-Teilnahme in Serie zu haben. Aktuell deutet alles auf ein Verpassen hin – doch an dieser Ausgangslage möchten die Schwaben in den nächsten Wochen etwas ändern, für Überraschungen sorgen und den ein oder anderen Goliath als David, wie auch das biblische Pendant, in die Knie zwingen. Besonders im Heimspiel gegen den deutschen Meister ­ist die Ausgangslage dabei glasklar: Ein Sieg wäre eine Sensation – und ist selbstverständlich dennoch das Ziel.

Infos

MHP RIESEN Ludwigsburg vs. FC Bayern Basketball

Donnerstag, 11.04.2019, Tip-Off 20:30 Uhr

MHPArena Ludwigsburg, Schwieberdinger Straße 30, 71636 Ludwigsburg

Online-Ticket-Shop / live auf MagentaSport

Zurück