Zum Hauptinhalt springen

Der Namens- und Hauptsponsor bekennt sich langfristig zur Jugend

Während sich die Basketball-Saison in den Hallen der Republik langsam, aber sicher dem Ende entgegen neigt, gibt es in der Barockstadt auch in der Offseason großartige Neuigkeiten: Die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Namens- und Hauptsponsor der Porsche Basketball-Akademie und Premium-Partner der MHP RIESEN Ludwigsburg, hat sich langfristig zum Standort bekannt.

 

Basketball und Porsche, das passt! Denn seitdem der Stuttgarter Sportwagenhersteller im Frühjahr 2015 als Hauptförderer der schwäbischen Talent-Schmiede eingestiegen ist, hat das vielfach ausgezeichnete Jugend- und Nachwuchs-Programm mindestens zwei Gänge hochgeschaltet: In den vergangenen Jahren stellten die Barockstädter zahlreiche Rekorde auf, wurden gleich im ersten Jahr deutscher U16-Meister und etablierten sich nachhaltig auch auf der europäischen Basketball-Landkarte: Der kleinste und größte Basketball-Nachwuchs der Region nahm an zahlreichen Turnieren teil, zuletzt beeindruckte die U14- und U19-Jungs bei Turnieren in Castelldefels respektive Barcelona und agierten mit der europäischen Elite auf Augenhöhe.

Diese Leistungen kommen nicht von ungefähr, denn aufgrund der zahlreichen Partner – allen voran von Porsche selbst – konnte die Basis des Programms ausgeweitet und die Professionalisierung vorangetrieben werden. Mittlerweile sind neben Nachwuchskoordinator Timo Probst sechs hauptamtliche Trainer in Diensten der Porsche Basketball-Akademie tätig.

Die Headcoaches David Gale, Ross Jorgusen, Robert Geier, Philip Hämmerling, Marc Salzer und Co. haben auch in dieser Saison ihre Mannschaften zu Höchstleistungen getrieben, zahlreiche Jugend-Titel nach Ludwigsburg geholt und beim Adidas Next Generation Tournament, der größtmöglichen Bühne, brilliert. In der Nachwuchs- und Jugend Basketball Bundesliga spielte sich der gelb-schwarze Basketball-Nachwuchs jeweils unter die Top8 und stellte zudem mit Quirin Emanga Noupoue und Ariel Hukporti zwei U19-ALLSTARS. Letzterer wurde in der Arena Trier gar zum MVP ausgezeichnet.

Mit den Erfolgsnachrichten ist nun aber noch lange nicht Schluss: Da sich alle Beteiligten auf eine Verlängerung und Ausweitung der Zusammenarbeit verständigt haben, sind die aktuellen Meilensteine Basis und Ansporn für die kommenden Spielzeiten. Gemeinsam mit dem breiten Netzwerk aller Unterstützer und Förderer sollen die nächsten Entwicklungsschritte gegangen und das Programm auf das nächste Level gehievt werden.

Wir freuen uns auch weiterhin das spannende Projekt der BBA innerhalb der Nachwuchsförderung und damit die gezielte Weiterentwicklung von Kindern und Jugendlichen zu unterstützen. Unserem Ziel, dem Nachwuchs sowohl eine gute schulische als auch sportliche Ausbildung zu bieten, kommt die BBA sehr gut nach“, sagt Oliver Eidam, Leiter Markenpartnerschaften und Sponsoring der Porsche AG.

„Die Zusammenarbeit mit der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG in den vergangenen Jahren hat es uns ermöglicht die Porsche Basketball-Akademie erfolgreich weiterzuentwickeln. Unsere ambitionierten Ziele für die kommenden Jahre waren sicherlich ein ausschlaggebendes Kriterium für die Verlängerung der Zusammenarbeit. Wir freuen uns sehr mit der Unterstützung des erfolgreichen Stuttgarter Sportwagenherstellers Kinder und Jugendliche sowohl in der Spitze als auch in der Breite zu fördern und unsere Aktivitäten in der Region weiter auszubauen“, kommentiert Alexander Reil, 1. Vorsitzender der MHP RIESEN Ludwigsburg, die Vertragsverlängerung des Global Players.

Über die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG

Die Porsche Jugendförderung

Die Zusammenarbeit mit der BBA ist nur ein Beispiel für die gesellschaftliche Verantwortung, die Porsche in der Region wahrnimmt. Unter dem Motto „Turbo für Talente“ fördert Porsche den Nachwuchs an seinen Standorten in verschiedenen Sportarten. Im Fußball bestehen Partnerschaften mit RB Leipzig, dem SV Stuttgarter Kickers und der SG Sonnenhof Großaspach. Der SC Bietigheim-Bissingen Steelers ist Partner im Eishockey. Darüber hinaus fördert Porsche den Tennisnachwuchs des Deutschen Tennis Bundes im Porsche Talent Team und Fußballweltmeister Sami Khedira agiert als Botschafter der Jugendförderung.  Bei den Engagements geht es nicht nur um die Unterstützung einer qualitativ hochwertigen Ausbildung im sportlichen Bereich, sondern auch um die soziale und persönliche Entwicklung der Kinder und Jugendlichen.

Alle Informationen zur breit gefächerten Jugendförderung von Porsche finden sich unter: www.turbofürtalente.de

Zurück