Skip to main content

Der nächste Kracher: MHP RIESEN treffen auf Bayreuth

Die Tage der Wahrheit gehen weiter! Bereits am Samstag (16. Dezember) treffen die MHP RIESEN Ludwigsburg auf das nächste Top-Team. Der Tabellendritte medi bayreuth kommt in die MHPArena. Tip-Off ist um 20:30 Uhr.

Die Ausgangslage:

Wie Ludwigsburg ist auch Bayreuth in der Champions League im Einsatz. Unter der Woche gewannen die Oberfranken ihr Heimspiel gegen Rosa Radom (Polen) mit 90:85 und belegen so aktuell den dritten Platz in der Gruppe C.

An dritter Stelle steht Bayreuth auch in der easyCredit BBL. Mit 18:6 Punkten knüpft man in der Wagnerstadt nahtlos an die sehr starke Vorsaison an. Zuletzt gab es in der Liga zwei Erfolge in Serie. Zudem ist Center Assem Marei nach überstandener Verletzung zurück im Aufgebot. Der Ägypter hatte zum Saisonstart mit absoluten Topleistungen auf sich aufmerksam gemacht (16,9 Punkte/Spiel, 8,3 Rebounds/Spiel.)

Die MHP RIESEN gehen als Fünfter in das Aufeinandertreffen des 13. Spieltags in der easyCredit BBL. Mit einem Erfolg würde das Team von Trainer John Patrick an Bayreuth vorbeiziehen.

Zahlen und Fakten:

Ludwigsburg gegen Bayreuth ist das direkte Duell der beiden – statistisch gesehen – besten Rebound-Mannschaften der Liga. Die MHP RIESEN sammeln pro Partie durchschnittlich 39,1 Rebounds ein (Ligaspitze). Bayreuth kommt auf 37,5 Abpraller und stellte damit den zweitbesten Wert. Es liegt also nahe, dass der Kampf um die Bretter am Samstag noch einmal zusätzlich an Bedeutung gewinnt.

Geht es um die Offensive, kommt mit medi bayreuth der Ligaprimus in die MHPArena. Mit 85,7 Punkten pro Spiel erzielt das Team von Trainer Raoul Korner so viele Zähler wie keine andere easyCredit BBL-Mannschaft. Gleich fünf Akteure punkten im Schnitt zweistellig: Assem Marei, Gabe York, De’Mon Brooks, Andreas Seiferth und Nate Linhart. James Robinson gesellt sich mit 9,9 Punkten/Spiel dazu.

Aus den vergangenen sieben Heimspielen gegen Bayreuth holte Ludwigsburg sechs Siege. In der vergangenen Spielzeit verlor man daheim, wie auch auswärts gegen die Oberfranken.

Stimme zum Spiel:

John Patrick (Headcoach, MHP RIESEN Ludwigsburg): „Das ist ein wichtiges Spiel, für die Liga aber auch hinsichtlich der Pokalqualifikation. Es ist noch früh in der Saison, aber es ist offensichtlich, dass Bayreuth eine wirklich sehr starke Mannschaft ist. Sie haben viele Akteure die punkten können und sind doppelt gut besetzt. Darin besteht für uns die Herausforderung. In der Defensive müssen wir einen besseren Job als noch gegen Bayern machen. In Saloniki hatten wir jüngst die beste defensive Hälfte der Saison und waren sehr fokussiert.“

Ticketinfo:

Karten für die Spitzenbegegnung Ludwigsburg – Bayreuth gibt es online unter www.mhp-riesen-ludwigsburg.de/tickets . Die Abendkasse der MHPArena öffnet am Spieltag um 19 Uhr.

Zurück