Skip to main content

Defense der Schlüssel zum 83:63-Sieg in Saloniki

Dank einer starken Defensivleistung in der zweiten Halbzeit haben sich die MHP RIESEN Ludwigsburg den siebten Sieg in der Basketball Champions League gesichert. Bei PAOK Saloniki ließen die Barockstädter nach der Pause nur 15 gegnerische Punkte zu und holten am Ende einen 83:63-Sieg.

Der Start in die Rückserie in der Gruppe B wurde so zu einem absolut erfolgreichen Abend für Ludwigsburg. In der ersten Halbzeit lagen noch die Gastgeber knapp vorne – auch weil die Partie eher einer Offensivshow ähnelte. Nach der Halbzeit zeigte Ludwigsburg dann seine ganzen Defensivqualitäten und drehte das Match zu seinen Gunsten. Vor allem Salonikis Leistungsträger Lucky Jones, Phil Goss und Brandoch Triche hatten einen schweren Stand und kamen mit kombinierten vier Zählern nicht zur Entfaltung.

Gut auf spielte auf MHP RIESEN-Akteur Thomas Walkup. 18 Punkte, 6 Rebounds und 5 Assists hatte Walkup am Ende der Partie vorzuweisen. Johannes Thiemann verpasste mit 10 Punkten und 9 Rebounds nur knapp eine „Double Double“.

In einer punktereichen ersten Hälfte fiel vor allem PAOKs hohe Trefferquote auf. Mit 48 gegnerischen Punkten konnte die Verteidigung der Ludwigsburger dann auch nicht zufrieden sein. Offensiv lief es da besser, vor allem Thomas Walkup setzte Akzente. So lagen die MHP RIESEN nach 20 Spielminuten nur knapp zurück (47:48).

Nach der Pause zog die Defensivarbeit auf beiden Seiten an. Ludwigsburg ließ nur noch 7 Punkte von PAOK zu und eroberte sich die Führung zurück. Mit 59:55 ging es in die finalen zehn Minuten. Hier blieb die Defensivarbeit auf den Punkt genau auf hohem Level. PAOK zeigte sich frustriert und musste letztlich abreißen lassen. Ludwigsburg gewann am Ende aufgrund der enormen Leistungssteigerung in Halbzeit Nr. 2 verdient mit 83:63.

Viertelergebnisse aus Ludwigsburger Sicht: 23:23, 24:25, 12:7, 24:8

Punkte MHP RIESEN Ludwigsburg: Walkup 18, Evans 13, Thiemann 10, Waleskowski 8, Cook 8, Johnson 6, Peter-McNeilly 6, Geske 3, Koch 3, McCray

Punkte PAOK Saloniki: Katsivelis 16, Margaritis 15, Zaras 8, Charalampopoulos 7, Koniaris 6, Krubally 5, Jones 3, Goss 2, Triche 1, Klaassen, Chrysikopoulos, Tsochlas

Schiedsrichter: Vicente Bulto (Spanien), Uros Nikolic (Serbien), Tomislav Vovk (Kroatien)

Stimmen zum Spiel:

John Patrick (Headcoach, MHP RIESEN Ludwigsburg): „Wir sind in der zweiten Halbzeit fokussiert geblieben und das hat uns sehr geholfen, das Spiel für uns zu entscheiden – in einer dichten und intensiven Partie. Die zweite Halbzeit heute war ein wichtiger Schritt. In der ersten Halbzeit waren wir gerade defensiv nicht konzentriert genug.“

Adika Peter-McNeilly (Guard, MHP RIESEN Ludwigsburg): „In der zweiten Halbzeit haben wir in der Defense die Schrauben angezogen. In der ersten Hälfte haben wir da nicht das gespielt, was wir uns vorgenommen hatten.“

Der Spielverlauf: http://www.championsleague.basketball/17-18/1312/PAOK-MHP-Riesen-Ludwigsburg

Zurück