Skip to main content

Das bisher wichtigste Spiel der Saison!

Teil 1 des Champions League-Viertelfinales: am Dienstag (27. März) empfangen die MHP RIESEN im Hinspiel Besiktas-Bezwinger medi bayreuth. Tip-Off in der MHPArena ist um 20 Uhr

Die Ausgangslage:

Es ist eine Chance historischen Ausmaßes für beide Seiten: Ludwigsburg oder Bayreuth schaffen erstmals den Sprung in ein Final Four eines europäischen Wettbewerbs. Nachdem den MHP RIESEN im vergangenen Jahr nur eine Sekunde bzw. ein Punkt zum Einzug in das Finalturnier der Champions League gefehlt hat, wollen es die Ludwigsburger in diesem Jahr schaffen und Geschichte schreiben. Im Hin- und Rückspiel wird sich das Schicksal entscheiden, wobei wie in der Runde zuvor das kombinierte Ergebnis aus beiden Partien den Ausschlag gibt.

Bayreuth verlor in der easyCredit BBL am Wochenende daheim gegen Oldenburg, Ludwigsburgs Gegner im Achtelfinale. In einem punkterreichen Match unterlagen die Oberfranken mit 98:102. Trainer Raoul Korner war anschließend nicht mit der Verteidigungsarbeit zufrieden: „Wir müssen defensiv wieder in die Gänge kommen. Das war das dritte Spiel in diesem Monat, in dem wir 100 Punkte und mehr kassiert haben. Das gilt es in den Griff zu bekommen.“

Zahlen und Fakten:

Sehr zufrieden dürfte Korner hingegen mit der Leistung seiner Mannschaft im laufenden Champions League-Wettbewerb sein. In ihrer Premierensaison setzten sich die Bayreuther in einer starken Gruppe C gut in Szene und ließen etablierte europäischen Namen wie Umana Reyer Venedig und Estudiantes Madrid hinter sich. Im Achtelfinale folgte dann ein Husarenstreich. Gegen das favorisierte Besiktas Istanbul blieben die Oberfranken cool und kegelten den Titelkandidaten aus dem Wettbewerb (81:76, 84:84). So kommt es im Viertelfinale nun zu einem reinen deutschen Duell. Dadurch ist klar, dass auf jeden Fall eine Mannschaft aus Deutschland beim Final Four der Champions League (Austragungsort steht noch nicht fest) vertreten sein wird.

Bayreuth genießt modusgemäß im Rückspiel das Heimrecht. Spiel 2 findet am 4. April in der Oberfrankenhalle statt.

Stimmen zum Spiel:

David McCray (Guard, MHP RIESEN Ludwigsburg): „Zwei Mal in Folge ins Champions League Viertelfinale einzuziehen, damit haben wir auf jeden Fall schon etwas erreicht. Das ist ein sehr guter und ausgeglichener europäischer Wettbewerb. Wir haben in dieser Saison sogar in der ersten Qualifikationsrunde angefangen, mussten dann dort drei Runden spielen, um überhaupt in die reguläre Saison reinzukommen. Das ist ein gutes Zwischenfazit. Wir wollen es jetzt unbedingt ins Final Four schaffen. In der vergangenen Saison war es sehr bitter, das entscheidende Spiel durch einen Korbleger in der letzten Sekunde zu verlieren. Das hat uns allen sehr wehgetan. Das war sehr ärgerlich, da wir das Gefühl hatten im Final Four etwas erreichen zu können. Jetzt ist eine neue Situation, mit einer neuen Mannschaft. Ich werde probieren Erfahrungswerte weiter zu geben, damit uns das nicht nochmal passiert.“

Adam Waleskowski (Forward, MHP RIESEN Ludwigsburg): „Es eine sehr gute Leistung zum zweiten Mal in Serie in Viertelfinale einzuziehen. Vor allem, da wir durch alle Qualifikationsrunden mussten. Es ist super spannendend, um die Teilnahme am Final Four und den Titel zu kämpfen. Ich habe vergangene Saison das ganze Spiel im Viertelfinale angeschaut und den Jungs die Daumen gedrückt. Ich dachte schon, dass sie das Spiel sicher gewonnen haben. Hoffentlich passiert uns das in diesem Jahr nicht.“

Ticket-Info:

Tickets für das Champions League-Viertelfinale in der MHPArena gibt es vorab im Online-Ticketshop unter www.mhp-riesen-ludwigsburg.de. Die Abendkasse der MHPArena öffnet am Spieltag um 18:30 Uhr.

 

Zurück