Zum Hauptinhalt springen

Crawford erhält Vertrag, Klassen bricht sich den Daumen

Rund zwei Wochen vor dem ersten Saisonspiel gibt es bei den MHP RIESEN Ludwigsburg personelle Neuigkeiten. Während Try-Out-Spieler Jordon Crawford einen Vertrag bis Ende November erhält, fällt Owen Klassen wochenlang aus. Der Kanadier hat sich den Daumen gebrochen.

 

Wenn am 29. September im Heimspiel gegen die FRAPORT SKYLINERS der Sprungball erfolgt, wird das Augenmerk auf ihm sicherlich besonders liegen: Jordon Crawford. Der US-amerikanische Point Guard wird sich optisch von seinen Kollegen abheben. Schließlich ist er mit einer Körpergröße von 1,68 Meter – für einen Basketballer – ungewöhnlich klein. Wie Crawford in den vergangenen Wochen mehrfach zeigte, macht er die „fehlenden“ Zentimeter aber mit anderen Fähigkeiten wett: Der stets gut gelaunte Lockenkopf aus Cincinatti verfügt über eine hervorragende Spielübersicht, ist in der Defensive schwer zu bespielen und darüber hinaus ungemein schnell.

Da zudem die Eindrücke aus Trainings- und Testspielbetrieb sehr gut waren, erhält Crawford nun einen Vertrag bis Ende November. Bis dahin soll er den verletzten Konstantin Klein vertreten, im Anschluss daran besteht die Option auf eine Verlängerung bis zum Saisonende.

Klassen fällt aus

Während auf den „kleinen“ Positionen damit eine Lücke geschlossen ist, hat sich unter den Körben eine aufgetan. Big Man Owen Klassen fällt in den kommenden Wochen verletzungsbedingt aus und wird Headcoach John Patrick vorerst nicht zur Verfügung stehen. Der 26-jährige Kanadier zog sich, wie schon Konstantin Klein, einen Knochenbruch zu. Ob der Verein personell reagieren wird, stet indes noch nicht fest.

Profil

Jordon Crawford

Größe / Gewicht: 1.68 m / 68 kg

Geburtsdatum: 17.07.1990

Position: Point Guard

Nationalität: US-Amerikaner

 

 

Zurück