Skip to main content

Bayreuth: durch Coup gegen Besiktas im Viertelfinale

Im Viertelfinale der Champions League treffen die MHP RIESEN auf medi Bayreuth, die sich überraschend, aber völlig verdient, gegen den Favorit aus Istanbul durchsetzten. Ein historischer Erfolg für die Mannschaft von Head Coach Raoul Korner.

Bayreuths Weg ins Viertelfinale der Basketball Champions League begann in Gruppe C. Dort belegte die Mannschaft hinter SIG Straßburg, Banvit und AEK Athen mit einer Bilanz von acht Siegen und sechs Niederlagen den vierten Platz. Während der Gruppenphase schlug die Mannschaft von Trainer Raoul Korner unter anderem das stark eingeschätzte Team aus Straßburg zu Hause mit 82:80.

Im Achtelfinale traf Bayreuth auf den Erstplatzierten der Gruppe D, Besiktas Istanbul. Ohne den Heimvorteil im zweiten Spiel und als schlechter platzierte Mannschaft, ging der deutsche Vertreter als Außenseiter in das Duell. Istanbul galt mit einer Bilanz von 10:4 nach der Gruppenphase als eine der Top-Mannschaften der Champions League. Istanbuls Team ist gespickt mit individueller Klasse: Im Kader steht der ehemalige NBA-Profi Earl Clark, D.J. Strawberry und der ehemalige Bonner Kyle Weems.

Bayreuth gewann im Achtelfinale das Hinspiel in der heimischen Oberfrankenhalle 81:76. Im Rückspiel in der Türkei reichte dann, ein im Basketball seltenes, Unentschieden für den Einzug unter die besten Acht Teams der Champions League.

Raoul Korner zeigte sich nach dem historischen Sieg dementsprechend euphorisch: „Ich muss meiner Mannschaft zunächst einmal gratulieren, dass sie heute für die starke Leistung belohnt wurde. Über die insgesamt 80 Minuten gesehen, haben wir es verdient, weiterzukommen. Es war ein anstrengender Kampf gegen eine Top-Mannschaft. Es ist für uns ein historischer Sieg, nach fast 30 Jahren hat ein Bayreuther Team wieder eine Runde der letzten 8 in einem internationalen Wettbewerb erreicht. Darauf sind wir sehr stolz!”

Eckpfeiler des Erfolgs im Achtelfinale, war Guard Gabe York, der im Hin- und Rückspiel insgesamt zehn Dreier verwandelte. York punktet bei Bayreuth in der Champions League im Schnitt am besten (17,5). Unterstützt wird er vom Allrounder Nate Linhart, der durchschnittlich 9 Punkte, 5 Rebounds und 4,1 Assists auflegt.

In der Bundesliga gewannen die MHP RIESEN das erste Aufeinandertreffen sehr deutlich 78:47. Doch Forward Adam Waleskowski warnt vor dem gefährlichen Team aus Bayreuth: „Sie sind jetzt ein komplett anderes Team im Vergleich zu unserem ersten Partie. Sie haben damals nicht gut gespielt gegen uns. Wir haben jetzt auch ein paar neue Spieler. Sie sind wirklich ein guter Gegner und sie haben mit Besiktas ein Team rausgeworfen, das die ganze Saison in der Champions League sehr gut gespielt hat. Es wird sehr schwer, es ist wie in den Playoffs.“

Zurück