Skip to main content

Auslosung in Athen: Wer wird der Halbfinalgegner?

Am morgigen Donnerstag (12. April, 11 Uhr) fällt die Entscheidung über die Spielpaarungen beim Champions League Final Four 2018! Die Blicke richten sich nach Athen, dem Austragungsort des Final Fours, wo auch die Auslosung des Finalturniers stattfindet. Die MHP RIESEN treffen entweder auf AS Monaco, UCAM Murcia oder Ausrichter AEK Athen.

„Wir freuen uns ein Teil des Final Fours zu sein. Auf wen wir treffen, oder eben nicht treffen, dafür haben wir keine Wünsche“, erwartet MHP RIESEN-Headcoach John Patrick das Auslosungsergebnis gespannt, aber ohne Präferenz.

Die möglichen Gegner im Final Four:

AS Monaco: Das Team mit der besten Bilanz

Die Monegassen spielen bereits im zweiten Jahr in Serie eine starke Champions League-Saison. In der vergangenen Spielzeit wurde Monaco Dritter. In diesem Jahr waren sie über weite Strecken das dominierende Team des Wettbewerbs.

Bilanz: 16 Siege, 2 Niederlagen

UCAM Murcia: Der Favoritenschreck

Murcia entthronte im Achtelfinale den Titelverteidiger Iberostar Teneriffa. Das allein zeigt, wie gefährlich die Spanier sein können. Im Viertelfinale schalteten sie schließlich Pinar Karsiyaka um den Ex-Ludwigsburger DJ Kennedy aus.

Bilanz: 10 Siege, 8 Niederlagen

AEK Athen: Der Hausherr

Mit dem Heimvorteil im Rücken will AEK Athen ein gewichtiges Wörtchen bei der Titelvergabe mitreden. Im Viertelfinale stellte Athen mit 11.000 Zuschauern einen Zuschauerrekord in der Champions League auf. Beim Final Four dürfte bei AEK-Partien die Olympiahalle mit knapp 19.000 Zuschauern ausverkauft sein.

Bilanz: 10 Siege, 7 Niederlagen, 1 Unentschieden

Zurück