Zum Hauptinhalt springen

Achtelfinale: Hinspiel in Oldenburg

Teil 1 des Champions League-Achtelfinales wartet am Mittwoch (7. März) auf die MHP RIESEN. Dann treten die Ludwigsburger zum Hinspiel bei den EWE Baskets Oldenburg an. Der Spielbeginn ist um 20 Uhr.

Die Ausgangslage:

Die KO-Phase der Champions League wird mit Hin- und Rückspiel ausgespielt. Dabei zählt das zusammengerechnete Ergebnis aus beiden Partien und entscheidet über Wohl oder Weh. Theoretisch ist in einer der beiden Partien daher sogar ein Unentschieden möglich. Das Hinspiel in der kleinen EWE Arena zu Oldenburg wird mit großer Spannung erwartet.

In die ersten 40 Minuten des Achtelfinales gehen die EWE Baskets Oldenburg mit dem Schwung eines Liga-Auswärtssieges in Jena. Zudem meldete sich der belgische Forward Maxime de Zeeuw wieder fit. In der easyCredit BBL sind die Ludwigsburger in dieser Spielzeit bereits einmal in Oldenburg angetreten. In der großen EWE Arena gab es 2. Januar einen 87:79-Erfolg. Bester Punktesammler war Thomas Walkup mit 22 Zählern. Bei Oldenburg war Forward Armani Moore damals noch nicht spielberechtigt.

Apropos Spielberechtigung: die beiden Ludwigsburger Neuzugänge Jacob Wiley und Malik Müller sind auch für die Champions League gemeldet und können am Mittwoch ihr Debüt im europäischen Wettbewerb geben.

Zahlen und Fakten:

In der aktuellen Champions League-Saison präsentieren sich die EWE Baskets gerade daheim in einer guten Form. Aus den letzten sechs Heimpartien holte die Mannschaft von Trainer Mladen Drijencic fünf Siege. Mit 85,1 Punkten pro Partie stellen die Niedersachsen gemeinsam mit Pinar Karsiyaka (um den Ex-Ludwigsburger DJ Kennedy) die beste Offensive des Wettbewerbs. Die zentrale Führungspersönlichkeit ist nach wie vor Rickey Paulding. „Mr. Pauldingburg“ markierte mit seinen 34 Punkten beim Erfolg über Juventus Utena eine Saison-Bestleistung in der Champions League.

Auf internationaler Bühne ist die Begegnung am Mittwoch eine Premiere: im Europapokal sind beide Teams noch nie aufeinander getroffen. In der easyCredit BBL gab es dieses Aufeinandertreffen bereits 31-mal, wenngleich nie in einem Playoff oder Pokalspiel. Die Siegesbilanz steht aus Ludwigsburger Sicht bei 8:23.

Stimme zum Spiel:

John Patrick (Headcoach, MHP RIESEN Ludwigsburg): „Das sind jetzt die sogenannten „Do or Die“-Spiele. Es ist eine Herausforderung für uns. Oldenburg und wir kennen uns ja aus der easyCredit BBL. Dennoch gibt es im Vergleich zum letzten Mal neue Gesichter auf beiden Seiten, bei Oldenburg ist das der wieder zurückgekehrte De Zeeuw und Moore. Mittwoch ist Teil 1 eines 80-minütigen Spiels.“

TV-Info:

Das deutsche Achtelfinale wird live bei DAZN (www.dazn.com) und livebasketball.tv gezeigt. Beide Streamingdienste sind kostenpflichtig.

Zurück