Skip to main content

72:67-Erfolg in Gaziantep

Den elften Sieg im 13. Gruppenspiel haben die MHP RIESEN Ludwigsburg unter Dach und Fach gebracht. In der Champions League setzten sich die Ludwigsburger mit 72:67 bei Gaziantep Basketbol in der Türkei durch.

Nicht zum Einsatz kam der angeschlagene Johannes Thiemann. Thiemann wird sich nach Rückkehr einer Untersuchung in der Stuttgarter Sportklinik unterziehen. Doch auch ohne ihren Center blieben die Ludwigsburger in der Erfolgsspur. Grundlage für den Auswärtssieg war eine abermals gute Defensivleistung. Das offensivstarke Gaziantep wurde unter 70 Zählern gehalten.

Topscorer war Dwayne Evans, der auf 19 Punkte und zusätzlich auf 10 Rebounds kam. Gazianteps Bester hieß Sean Armand, der mit 17 Zählern der erfolgreichste Schütze der Mannschaft von Trainer Nenan Markovic war.

Dank guter Defensive ging der erste Spielabschnitt gleich an die Ludwigsburger (18:9). Auch in der Folge hielten sie die Gastgeber mit ihrer druckvollen Verteidigung zunächst unter Kontrolle. Die sonst so starke Offensive Gazianteps kam nur phasenweise zur Entfaltung, dies aber vor allem in der Endphase der ersten Halbzeit. Zur Halbzeit betrug der Ludwigsburger Vorsprung so trotz 15 guter Minuten nur vier Zähler (34:30).

Aus der Pause kamen die MHP RIESEN mit einem guten 11:2-Lauf und brachten so wieder mehr Abstand zwischen sich und Gaziantep. Der Lauf brachte die nötige Sicherheit in die Aktionen und Ludwigsburg befand sich nach 30 Spielminuten immer noch in einer aussichtsreichen Position (55:48).

Im Schlussdurchgang geriet die Offensive der Barockstädter aber ins Stocken. Nichts wollte mehr fallen beim Team von Trainer John Patrick. Gaziantep war zur Stelle und übernahm erstmals seit der Anfangsphase wieder die Führung (55:56). In einer spannenden Schlussphase hatten die RIESEN durch solide Defense und wichtige Körbe durch Elgin Cook und Dwayne Evans die Nase vorne. Das 72:67 beendete Gazianteps Hoffnungen auf Teilnahme an den Playoffs, während die Ambitionen Ludwigsburgs auf den Gruppensieg weiterhin Bestand haben.

Viertelergebnisse aus Ludwigsburger Sicht: 18:9, 16:21, 21:18, 17:19

Punkte MHP RIESEN Ludwigsburg: Evans 19, Johnson 18, Cook 14, Walkup 10, Waleskowski 4, Peter-McNeilly 3, McCray 2, Sears 2, Geske, Koch, Seric n.e., Thiemann n.e.

Punkte Gaziantep: Armand 17, Miller 16, Rudd 9, Carter 9, Ogut 8, Bayram 4, Haciyeva 2, Cinko 2, Freimanis

Schiedsrichter: Ademir Zurapovic (Bosnien-Herzegowina), Sebastien Clivaz (Schweiz), Martin Horozov (Bulgarien)

Stimme zum Spiel:

John Patrick (Head Coach, MHP RIESEN Ludwigsburg): „Das war ein guter Sieg! Gaziantep hat eine sehr talentierte Mannschaft, besonders seit sie Patrick Miller wieder an Bord haben. Die Anreise war lang und schwierig. Ich bin aber verblüfft, wie schön Gaziantep ist. Jetzt schauen wir, was Teneriffa macht.“

Der Spielverlauf:  http://www.championsleague.basketball/17-18/3101/Gaziantep-MHP-Riesen-Ludwigsburg

Zurück