Charity

Gemeinsam für Ludwigsburg!

Die MHP RIESEN Ludwigsburg verstehen sich als fester Teil der Ludwigsburger Gemeinschaft und wollen in ihrer Vorbildfunktion als professionelles Sportteam soziale Verantwortung übernehmen. Mit Engagements in Bereichen wie Zivilcourage, Ehrenamt, Suchtprävention und karitativen Einrichtungen bringen sich die MHP RIESEN Ludwigsburg über die Sportarenen hinaus in die Gesellschaft ein.

  • Gib Rassismus einen Korb!

 

 

 

“Gib Rassismus einen Korb!” ist eine gemeinsame Aktion der MHP RIESEN Ludwigsburg, der Verbundschule Weinsberg, der Landeskoordination Baden Württemberg von „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ und weiteren Schulen aus den Regionen Ludwigsburg, Heilbronn und Stuttgart.

„Die MHP RIESEN stehen für Werte wie Toleranz, Respekt und Zivilcourage. Mit der Teilnahme an „Gib Rassismus einen Korb“ wollen wir gemeinsam mit den Partnern und vor allem den Jugendlichen ein klares Zeichen gegen Rassismus setzen“, unterstreicht Alexander Reil (1.Vorsitzender BG Ludwigsburg / MHP RIESEN Ludwigsburg) die Bedeutung des Projekts.

Video: https://youtu.be/sDZlaP6P64E
Aktionsbericht 2016: http://www.mhp-riesen-ludwigsburg.de/starkes-zeichen-gegen-rassismus/
Aktionsbericht 2015: http://www.mhp-riesen-ludwigsburg.de/1-000-jugendliche-geben-rassismus-einen-korb/
Aktionsbericht 2014: http://www.mhp-riesen-ludwigsburg.de/beeindruckendes-engagement-der-schueler-reaktionen-zu-gib-rassismus-einen-korb/
Interview zur Aktion mit Andreas Stoch, Minister für Kultus, Bildung und Sport des Landes Baden-Württemberg

 

  • Stiftung DeutscheKindersuchthilfe

Die MHP RIESEN Ludwigsburg sind offizieller Botschafter der Stiftung Deutsche KinderSuchthilfe

big_image_1319617751701

Fast 3 Millionen Kinder in Deutschland, 4 Kinder pro Schulklasse, oder jedes 7. Kind, leben mit einem suchtkranken Elternteil zusammen. Die Kinder leben in ständiger Ungewissheit, wie sie ihre Mutter, ihren Vater, oder auch beide vorfinden. Sie sind der Sucht ihrer Eltern meist schutzlos ausgesetzt, erleben sie als unzuverlässig und erfahren, dass es besser ist, nicht mehr zu vertrauen. Sie teilen sich auch niemandem mit, aus Angst, die Familie zu verraten. Sie haben Schuldgefühle wegen der eigenen ambivalenten Gefühle den Eltern gegenüber, übernehmen deren Verantwortung und Aufgaben und nehmen dadurch ihre eigenen Bedürfnisse und Gefühle nicht mehr wahr. Rund 25 Prozent der Kinder aus Suchtfamilien werden selber süchtig. 50 Prozent der Kinder aus Suchtfamilien leiden später unter Ängsten, Depressionen, oder anderen psychischen Störungen.

Zur Stiftung

Die Stiftung Deutsche KinderSuchthilfe hilft Kindern aus suchtbetroffenen Familien. Sie fördert deren individuelle Beratung und Behandlung. An sozialen Brennpunkten unterstützt die Stiftung den Aufbau und Erhalt von Kinder- und Jugendbegegnungsstätten. Zudem fördert sie suchtvorbeugende Projekte.

Die Stiftung Deutsche KinderSuchthilfe ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Stiftungen und trägt das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (dzi).

Stiftungsbetreuer Ralf Mauelshagen:
„Die MHP RIESEN Ludwigsburg gehören seit Jahren zu den besten deutschen Basketballteams. Wir sind glücklich und dankbar, die MHP RIESEN Ludwigsburg als neuen Teambotschafter präsentieren zu dürfen. Wir erhoffen uns durch die Zusammenarbeit, die Öffentlichkeit für die Thematik sensibilisieren zu können und weitere Unterstützer zu gewinnen.

1. Vorsitzender der MHP RIESEN Ludwigsburg, Alexander Reil:
„Beim Basketball und beim Sport allgemein, können Kinder vielfältige Erfahrungen machen, die für ihre Entwicklung bedeutsam sind. Sie lernen soziales Verhalten, entwickeln Teamgeist, erfahren Lob und Anerkennung und können ihre Stärken entwickeln. So bietet der Sport den notwendigen Freiraum, sich nicht nur körperlich zu erproben, sondern auch Beziehungen außerhalb des Elternhauses und der Schule aufzubauen und zu festigen. Das fördert das Selbstvertrauen und kann suchtvorbeugend wirken. Natürlich kann der Sport allein keine Suchtprobleme verhindern. Aber er unterstützt die Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen und hilft ihnen, ein selbstbestimmtes, unabhängiges, verantwortungsbewusstes Leben ohne Sucht und Drogen zu führen. Dazu unterstützen wir sehr gern die herausragende Arbeit der Stiftung Deutsche KinderSuchthilfe“.

www.kindersuchthilfe.de/cacau0.html

 

  •  Schirmherrschaft für “Mitmachen Ehrensache”

mitmachen-ehrensache

Basketball-Profi David McCray ist gemeinsam mit dem 1. Bürgermeister der Stadt Ludwigsburg, Herrn Konrad Seigfried, Schirmherr des Projekts „Mitmachen Ehrensache“ und unterstützt das fest etablierte Projekt mit großer Begeisterung.

Mitmachen Ehrensache wurde im Jahr 2000 ins Leben gerufen und hat sich bis heute zur größten regelmäßigen Beteiligungsaktion für Jugendliche in Baden-Württemberg entwickelt. „Mitmachen Ehrensache ist eine tolle Aktion, die den Jugendlichen die Bedeutung des Ehrenamts zeigt. Das Engagement und der Eifer der teilnehmenden Jugendlichen hat mich stets beeindruckt. Daher bringe ich mich gern als Schirmherr ein, um diese Aktion für den guten Zweck an möglichst viele Jugendliche heranzutragen“, so David McCray

Aktuelle Infos: http://www.mitmachen-ehrensache.de/aktionsbueros/ludwigsburg/

www.mitmachen-ehrensache.de

 

  •  Basketball um Mitternacht

bum_2-750x349

Als Präventionsprojekt mit sozialem und integrativem Charakter erarbeitete die Stadt Ludwigsburg in Zusammenarbeit mit der Basketball-Akademie eine Konzeption für die Aktion „Basketball um Mitternacht – Spaß auch ohne Alkohol“. Projektpartner sind die MHP RIESEN Ludwigsburg, die BSG Basket Ludwigsburg sowie die Polizeidirektion Ludwigsburg. Durch die Kreissparkasse Ludwigsburg, den Verein Sicheres Ludwigsburg e.V., den Stadtjugendring Ludwigsburg e.V. sowie den Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart (VVS) erfährt das Projekt weitere Unterstützung und als besonderes Highlight mischen sich bei jeder Veranstaltung Profi-Spieler der MHP RIESEN unter die Teilnehmer.